meine Kater ~ my boys

meine Kätzinnen ~ my girls

ich AHNTE es und genau DAS KOTZT mich an!

Gestern waren Tierarzt und Hufschmied da. Die Vorbesitzerin kam angerannt, was das solle, er brauche das nicht, nach der letzten Hufbehandlung habe er wochenlang nicht laufen können *voll die Welle mach*. Zum Glück ist die Tierärztin nicht eine, die sich von sowas einschüchtern läßt und konterte mit: was ist nun, sollen wir ihn machen oder nicht?!? Weil wenn nicht, *auf das Pferd zeig* dann ist DAS hier Tierquälerei – und das gibt ne Anzeige!
Jedenfalls beschlossen TÄ und Schmied, ihm keinen Beschlag zu machen, weil sie gesehen hatten, wie gut er noch läuft. Nun hat er die “Schnäbel” vorne weg gemacht bekommen und die Hufe bißchen gerundet. In 4 Wochen kommt der Schmied wieder – alles schön langsam angehen lassen, damit er sich immer an die neue Hufstellung gewöhnen kann und weiterhin gut läuft. Und er läuft toll, hab es selber gestern Abend noch kontrolliert.
Heute Morgen dann eine SMS von ihr… Sie habe mitbekommen, daß ich ihn kaufen wolle. MITBEKOMMEN – allein diese Wortwahl, sie war im Thema über ihren Mann UND sie haben in der Stallgasse an Ostern drüber diskutiert!!!! MITBEKOMMEN….
Jedenfalls meinte sie ab Mai, ihr Mann hatte ihn mir bereits vor 14 Tagen offiziell übergeben, darum habe ich ja die Futterumstellung begonnen, die Tierärztin und den Schmied bestellt. Hab ich ihr auch so geschrieben. Morgen will sie mit mir wegen ihm reden… Ich könnte drauf WETTEN, daß sie ihn mir NICHT geben will, weil da soooooo hohe Kosten auf mich zukommen und das lohne doch gar nicht…. Ich werd ihr dann mal erzählen, wieviel Geld wir vergangenes Jahr, nachdem er von der Wiese retour kam, in ihn gesteckt haben, damit er wieder aufsteht…. ICH WILL IHN HABEN!

manchmal kommt es anders….

jaaaaa…. also, ich habe mir ein Pferd kaufen wollen – im Sommer, wenn das Erbe ausgezahlt ist, damit ich auch das Geld für das Pferd habe. Der Kaufpreis war das das kleinste Problem, aber der Wallach hat Hufrehe, braucht zur Besserung Spezialfutter (was er von der Vorbesitzerin nicht bekam) und vor allem: regelmäßig den Hufschmied (den er auch nicht bekam). Dann kam mir zu Ohren, er solle mal wieder auf eine Wiese über Sommer – ohne vorher die Hufe gemacht zu kriegen. Im letzen Jahr hat sie das schon mal mit ihm gemacht – und als er zurück kam, konnte er wochenlang nur liegen. Meine Freundin und ich haben hunderte von Euro in ihn gesteckt, damit er wieder auf die Hufe kam – und nun sollte das ganze wieder von vorne los gehen. Also mußte ich handeln – viel zu früh für meinen Geldbeutel…. Die Tierärztin war bereits vergangene Woche da und hat seine Beine geröntgt, Morgen kommt sie zusammen mit dem Hufschmied und er bekommt endlich wieder die Hufe gemacht inklusive Rehebeschlag. Mir graut es so vor der Rechnung…. Zum Glück bekomm ich das vorgestreckt und kann das schön zurück zahlen, wenn das Geld da ist…. Nun durfte ich die Futterumstellung vergangene Woche schon angehen – und was ist – am Samstag hat die Vorbesitzerin selber gefüttert und hat ihm wieder fein nur Hafer gegeben und meine fertig gemischte und abgewogene Portion für ihn einfach ignoriert! Ich hätte ihr gerne einfach ein paar Schläge verpaßt für diese Ignoranz! JEDER andere am Hof zieht bei der Sache mit. Unser Pferdepfleger, der füttert, mistet, raus- und reinstellt, der hat sogar am ersten Tag OHNE daß ich ihm das zuvor sagen konnte, dafür gesorgt, daß das Pferd das Futter bekommt. Nur Madame…. *wutschnaub* – aber sich als Tierschützerin hinstellen….
Es kann alles nur noch besser werden……

Karpaltunnelsyndrom is einfach…

….. äääääääääääääääääääääääätzend!
Ich hab das leider in beiden Handgelenken, rechts einiges schlimmer als links – und natürlich bin ich Rechtshänderin, wie sollte es auch anders sein.
Gestern einige Ordner archiviert und prompt hab ich heute wieder Blitzgewitter im Handgelenk – als würden da heftige Stromstösse durchgeschossen.
Wenn die OP mir diese Schmerzen definitiv nimmt, bin ich froh, wenn ich sie hinter mir habe. Leider sind wir im Büro so spärlich besetzt, daß ich gucken muß, wann ich das “einschieben” kann…..

es rückt immer näher…..

Dienstag ist die Beerdigung – und mir wird von Tag zu Tag elendiger zu Mute…..

Tschüss Papa

Tschüss Papa

geboren 03. November 1940
verstorben vermutlich am Abend des 25. Oktober 2012

Meine Schwägerin rief mich heute Nachmittag an – ich war ausnahmsweise mal daheim. Bei meinem Vater seien alle Jalousien runter….
Tamu mußte zum Tierarzt, also wurde sie noch eingepackt, dann zu Papa gefahren.
Als ich die Treppe rauf kam, sah ich ihn schon liegen.
Warten auf den Notarzt
Warten auf die Kripo
Warten auf den Bestatter

Für uns viel zu früh, wir hätten ihn noch so gebraucht. Er hat nie gejammert – und war nie beim Arzt – wenn er krank war, hat er es nicht gesagt, so war er eben….

Scheiß Monat! Ich geh nun ne Runde heulen

Tamu hat Schnupfen :(

Tamus Erkältung hat sich leider nicht mit der Homöopathie erfolgreich behandeln lassen. Anfangs wurde es zwar besser und war auch für 2 Tage mal ganz weg, aber vergangenen Freitag schnodderte sie dermaßen (schön eitrig), daß wir am Samstag direkt mal beim TA waren. Sie bekam dann ein Medikament per Spritze (Wiederholung kommenden Samstag) und das Zeug muß ekelhaft brennen…. Tamu war erst tapfer (ich hab sie gehalten), nach ca 2/3 der Spritze verzog sie das Gesicht… Als nur noch ca 1/6 in der Spritze war kratzte sie mal vorwarnend an mir rum, um mich einen Moment drauf mal fein in die Hand zu beissen – da war der Inhalt der Spritze zum Glück komplett in ihr drin! Aber ich war auch tapfer und habe sie festgehalten :-D Nun bekommt sie täglich 2 mal Antibiothikum in Tablettenform und mehrmals täglich eine Nasenspülung mit einer Kochsalzlösung. Die TÄ hatte das am Samstag auch bei ihr gemacht und sie fand das wohl super. Zuerst schnodderte sie zwar doll aber anscheinend half das und sie bekam besser Luft.
Aber so wüst wie sie mit ihren Halbschwestern umgeht, so easy ist sie mit den Medis zu händeln! Um die Tablette zu geben genügt es, mit einer Hand das Köpfchen nach hinten zu legen, mit der anderen Hand das Mäulchen auf und Tablette reingeschubst! Ich muß sie kein bißchen festhalten! Nase spülen geht genau so einfach: ich setz sie mit ihrem Rücken zu meinem Brustkorb auf meinen Schoß, Köpfchen hoch heben, in die Nase tröpfeln, gut ist.
Jetzt hilft nur noch hoffen, daß es alles hilft!

Tamu’s neues Spielzeug

Tamu und ihr neues Spielzeug

Sie benutzte ihn ca 15 Minuten lang auch als Dusche im vorderen Körperbereich und wanderte dann klitschnaß demonstrativ durch die Wohnung :)

Getümmel

so sieht das gerne mal in meinem Bett aus

Getuemmel in meinem Bett

Nicht im Bild:
– Kelele: kurz zuvor geflüchtet, lag zwischen Bafana und Imara
– Tamu: lag links neben mir auf Kopfhöhe
– Wainaina: lag rechts neben mir auf Kopfhöhe

da ich mit meinem MP3-Player fotografiert habe, ist die Quali…. auf der Strecke geblieben

Wem die Perspektive seltsam vorkommt… ich hab ein Hochbett :-)

nicht geschafft…

Fotos kommen doch erst heute, habs gestern nicht mehr auf die Reihe bekommen…..

Tierarztbesuch und Neues von Balu

Immer wieder gerne genommen – außer von den Katzen :)

Nachdem Tamu am Wochenende dolle gehustet hatte, hab ich kurzfristig beschlossen, sie kommt am Dienstag mit zum TA. War ganz gut so, die junge Dame ist erkältet und hat ne leichte Bronchitis. Nun bekommt sie Biosolv, braucht aber kein AB. Anscheinend hat das auch schon geholfen, sie frißt nicht mehr, sie inhaliert…. erspart ihr immerhin das Schmerzmittel, denn laut TÄ hat sie Halsweh :( und das macht Aua beim Schlucken. Die Medizin findet sie SCHAUDERHAFT, aber sie nimmt sie brav morgens und abends.
Tamu ist nun die Nachfolge-Cool-cat von Kidogo! Sie lag total entspannt auf dme Behandlungstisch, auch nach der ersten Behandlung als wir aufs Röntgenbild warteten, obwohl in der offenen Türe ein großer Hund stand, der wollte mal den Raum angucken (Katzen sind vollkommen uninteressant). Tamu beäugte ihn die ganze Zeit (er durfte auch nicht rein, hinterher verkloppt die den), aber lag immer noch in der gleichen Haltung auf dem Tisch. Blut abnehmen fand sie bißchen doof, aber wenn es sein muß, dann bitte *Pfötchen hin halt* – ich war BEGEISTERT. Ich bin dann noch zum Hof, aber es war ziemlich kalter Wind, ich hatte keine Decke für sie mit, hab ich sie im Auto gelassen.

Dann habe ich Suale und Mzuri sana am Dienstag beim TA abgegeben, die hatten OP-Termin gestern Morgen um 9 Uhr :) Die beiden sind UNMÖGLICH beim Auto fahren. Sie schreien permanent, versuchen sich durch die Gitterstäbe des Transportkorbes zu drücken, pfoteln/kratzen nach meinen Armen… Beim TA hatten sie aber alle ganz schnell um ihre Pfötchen gewickelt. Da ich sie schon gegen 16 Uhr abgegeben habe, durften sie noch etwas Essen haben (hatte ich mitgenommen). Gestern dann die Kastration, alles gut gelaufen. Also nach der Arbeit hin, die beiden müden Kinder abholen – hatte ich mir so gedacht…. Susanne, die TA-Helferin, erzählte mir dann, daß sie die beiden zum Aufwachen getrennt hatten. Kaum hatten sie ihre Hallo-wach-Spritze bekommen, brüllte der eine nach dem anderen – laut, anhaltend, fordernd… nervig halt :) Man beschloß also, die beiden zusammen zu setzen. Sie kuschelten fein aneinander und schliefen sich wohl wieder fit. Als ich sie abends holte, merkte man NICHTS von der Narkose. Sie standen gerade, hatten normal große Pupillen – und waren frech wie… Auf dem Weg zum Hof.. Auto fahren… siehe oben. Auf dem Hof war erst mal alles BOOOOOOOAH, aber diese großen Dinger mit den riesigen Nasenlöchern, die waren komisch und machten ein bißchen Angst, oder neugierig oder doch wieder Angst…. *Jacke über Korb häng* und ruhig waren sie. Um 20:15 Uhr sind wir dann nach Hause gefahren mit den üblichen Problemen :) Daheim konnten sie es kaum erwarten, raus aus dem Korb und ab ans Essen.
Balu war entsetzt, daß die beiden Chaoten wieder da sind und entsprechend aggri. Dazu kam, daß er seit Montag wenig Schoß-Zeit hatte, das macht ihn erst recht sauer. Er fordert immer mehr Kuscheleinheiten – also ER möchte mit MIR kuscheln, ICH darf nicht automatisch mit IHM kuscheln :) und wenn er kaum kuscheln kann weil besetzt oder weil ich ihm zu zappelig bin, dann wird er den anderen gegenüber aggri, die sind ja dann schuld dran. Endergebnis: er ist sauer auf alle und jede/n, knurrt oder faucht entsprechend öfter, Nane ist genervt davon und “schlägt” zurück. Nane wartet einfach an einem strategisch günstigen Punkt – und starrt Balu an, der dann lautes Kriegsgebrüll anstimmt. Einen Angriff auf Nane wagt er nicht, aber sobald er sich in irgendeine Richtung bewegt, geht Nane auf ihn los und der Lautstärkepegel des Gebrülls steigt. Gut zureden nutzt da nichts, da hilft nur Aufstehen, hin gehen, angucken, *muß das sein? es ist mitten in der Nacht! Wie wäre es mit SCHLAF für ALLE????*-Predigt halt. Sie gehen dann einer vor mir, einer nach mir mit ins Bett und dann ist schlafen angesagt…. MÄNNER, selbst wenn sie kastriert sind…. Naja :)
ABER ich muß heute Abend mal Fotos raussuchen von vergangener Woche. Sie sind nicht gut in der Quali, aber sie zeigen wichtiges :)