meine Kater ~ my boys

meine Kätzinnen ~ my girls

Der Gartenkater

Der Gartenkater

geboren: Datum unbekannt da zugelaufen

verstorben: 07. Juli 2008

Kurz nach Nyamas Tod tauchte er bei mir im Garten auf – noch nie zuvor gesehen. Er wurde immer zutraulicher, nistete sich unter meiner Treppe ein. Eines donnerstags ließ er sich sogar anfassen und schmuste mit mir. Ich war aber standhaft, ließ ihn weiter draußen. Am Freitag beschwerten sich meine Nachbarn, ich solle meine Katze wieder rein lassen, der würde ja soooooooo schreien – da ich zur anderen Seite schlafe, hab ich nichts davon mitbekommen. In der nächsten Nacht bzw bereits am Abend habe ich dann mal darauf geachtet – und sie hatten Recht – er brüllte aus Leibeskräften…. Transportbox geschnappt, raus, abgestellt – so schnell konnte ich gar nicht gucken, wie er in der Box saß. Keine Aggressionen, einfach nur wohliges Schnurren. Ich brachte ihn zunächst im Badezimmer unter, falls er krank war und besser nicht mit meinen anderen Katzen zusammentreffen sollte. Montag wollte ich mit ihm zum Tierarzt…. So kam es auch, aber leider anders als geplant. Morgens um 4 Uhr schrie er ganz erbärmlich, daß ich ihn durch die ganze Wohnung trotz geschlossener Türen hören konnte. Ich guckte nach ihm – der Blick apathisch, die Augen starr und von seinem schönen runden Kopf war nur noch etwas zu ahnen. Anruf in der Tierklinik und sofort hin – Nierenversagen vermutlich mit Nachwirkungen einer Vergiftung. Er konnte schon nicht mehr normal Laufen, lehnte sich an die Wand um überhaupt laufen zu können, kannte keine Kurve mehr – es war grauenvoll anzuschauen. Ich habe ihn schweren Herzens gehen lassen.
Meine Freundin meinte, er habe gespürt, daß ich ihm helfen würde – und er habe gewußt, daß er sterben müsse – und darum sei er zu mir gekommen…. Er hätte auch bei mir LEBEN dürfen……