meine Kater ~ my boys

meine Kätzinnen ~ my girls

Uuuuuuurlaub :)

Coole Sache! Eigentlich wäre Yeye am Wochenende eingezogen, aber das haben wir verschoben, er schnupft noch ein bißchen und der Umzugsstreß könnte da alles andere als gut für ihn sein.

Vergangenen Donnerstag bis Samstag war ich mit meinem Bruder und seinen 3 Kindern auf Einladung “meines” Direktors in Nürnberg. Vor lauter Aufregung wurden die beiden Kleinen dann fein nacheinander krank, aber immerhin nicht so sehr, daß wir unseren Plan in den Tiergarten zu gehen verwerfen mußten. Donnerstag haben wir nicht mehr viel unternommen, waren nur noch essen (war SEHR gut, nur der Service war eine totale Katastrophe) und hatten danach noch ein Getränk an der Hotelbar. Mein Bruder durfte dann in der Nacht zu Freitag noch zur Notapotheke, da es dem kleinen Kerl nicht gut ging. Entsprechend unausgeschlafen war er am Freitag, aber es ging. Nach einem etwas späterem Frühstück waren wir dann um 10:15 Uhr im Tiergarten. Zuerst sind wir durch die für uns neue Delphinlagune und das Manatihaus – was is das warm da drin! Der kleine Kerl kam nicht mit, damit ihm nicht wieder übel wurde – weise Entscheidung. Mein Bruder blieb mit ihm und dem Bollerwagen also draußen bzw ging außen um die Anlage herum. die Mädels und ich schlenderten erst durch den oberen Teil des Manatihauses, schön gestaltet mit “Grünzeug” und Unmengen an Schmetterlingen, Vögeln, Affen, Ameisen, etc. Dann gings “unter “Wasser” – einfach nur GENIAL! Weiter ging es dann zu den Außenanlagen, auch sehr schön gemacht, man kann von fast allen Seiten alles überblicken – sehr gelungene Gesamtanlage wie ich finde – und allen Delphin-Zoohaltungsgegnern sei gesagt: so lange wir die Lebensräume der Tümmler dermaßen zerstören sollten wir froh sein, solche Anlagen zu haben wo sie noch LEBEN können – und ich vermute mal stark, grade in DIESER Anlage leben die Tümmler nicht schlecht!
Wir haben dann den Rest des Tiergarten erkundet. Lukas wollte gerne mit der Bahn fahren, also hat sich mein Bruder mit Lukas und Tabea für ne Runde Fahrt durch den Tiergarten davon gemacht, während Sarah und ich Eis essend auf ihre Rückkehr warteten. Weitere “Berge” wurden erklommen zum Aqua-Park mit Eisbären, Pinguinen, etc, noch ein Stück den Berg hoch und die Großkatzen mitgenommen. Dann machten wir uns wieder auf in Richtung Ausgang. Die Kleinen wurden auch langsam voll maulig. Das obligatorische Popcorn wurde noch gekauft, kleine Andenken ebenfalls – und um 18:15 Uhr haben wir den Tiergarten wieder verlassen – und hatten nicht mal alles gesehen :)
Am Hotel angekommen ruhten wir erst mal so 10 Minuten – Füsse entspannen. Dann gab es noch Abendessen und einen Drink an der Bar und wir sind aufs Zimmer – Fotos gucken. Tabea ist dabei eingeschlafen, Lukas hat lieber mit Papa TV geguckt…… Die Ausbeute war ok, aber eigentlich zu wenig – wir müssen da leider noch mal hin – also die Große und ich :D
Samstag haben wir dann die Rückfahrt angetreten – natürlich nicht ohne Probleme. Tabea hatte bei mir geschlafen, weckte mich, weil sie Hunger hatte. Wir uns fertig gemacht – es war HALB ACHT…. *müde ins bett zurückfallen wollte* Als wir dann beim Frühstücken saßen, wurde es Tabea schlecht und sie wollte wieder aufs Zimmer *karte geb* Als ich dann fast fertig war, kam Sarah runter. Tabea war inzwischen bei ihr im Zimmer …. Dann tauchte auch mein Bruder mit den beiden Kleinen auf, denen es inzwischen wohl wieder gut ging. Wir haben dann in aller Ruhe zu Ende gefrühstückt und haben gegen 11 Uhr die Rückfahrt angetreten. Schönen Gruß an alle Kinder – seid einfach froh, daß ihr mich nicht als Mutter habt – was war ich genervt von dem Gejammer und Gezeter…. Hut ab vor meinem Bruder, der das mit stoischer Ruhe alles überstand und “abwickelte”.
Sonntag war dann Hof angesagt, heute war Gammeltag – ich hab mal wieder sehr sehr viel geschlafen :D
Morgen (Dienstag) war EIGENTLICH seit 14 Tagen Pferdeschur geplant – heute (Montag) um 19:30 Uhr ließ uns die Hofbesitzerin dann wissen, es sei zu kalt, wir sollten das in 14 Tagen erst machen….. Äääääääääähm…….. NEIN!
1. haben wir ihr vor 14 Tagen Bescheid gesagt
2. vor 7 Tagen noch mal
3. am Sonntag ebenfalls noch mal
4. mußten wir die Schermaschine leihen (gegen Tagesgebühr versteht sich)
5. sind auch 2 Einsteller betroffen, deren Pferde geschoren werden sollten, und die wir mangels Telefonnr. nicht erreichen können
6. hab ich in 14 Tagen keinen Urlaub mehr
7. haben wir beschlossen, dann eben nicht – fahren wir eben fein shoppen nach Holland!
Sollten also die Einsteller morgen kommen, werden wir ihre Pferde machen, denn das ist versprochen, zudem hätte sich die Leihgebühr dann gelohnt. Sollten sie nicht kommen, werden wir die Maschine zurück bringen und in aller Ruhe shoppen fahren – mein Kaffee-Vorrat ist eh bald zu Ende ;-)
Schauen wir also, was der Dienstag so bringt :)

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>